SV Viktoria Heldrungen Tischtennis

Spielsysteme

Die verschiedenen Spielsysteme für Mannschaften und Einzelturnier


Sechser-Mannschaften

Paar-Kreuz-System für Sechsermannschaften

D1-D2
D2-D1
D3-D3
1-2
2-1
3-4
4-3
5-6
6-5
1-1
2-2
3-3
4-4
5-5
6-6
D1-D1

Sieger: wer zuerst 9 Spiele gewonnen hat
Unentschieden : 8:8 Spiele


Vierer-Mannschaften

Bundessystem 

D1-D1
D2-D2
1-2
2-1
3-4
4-3
1-1
2-2
3-3
4-4

Sieger: wer zuerst 6 Spiele gewonnen hat
Unentschieden 5:5 Spiele

Werner-Scheffler-System

D1-D1
D2-D2
1-2
2-1
3-4
4-3
3-1
1-3
2-4
4-2
1-1
2-2
3-3
4-4

Sieger: wer zuerst 8 Spiele gewonnen hat
Unentschieden: 7:7 Spiele

Dietze-Paarkreuz-System

D1-D2
D2-D1
1-2
2-1
3-4
4-3
1-1
2-2
3-3
4-4
D2-D2
D1-D1
Sieger: wer zuerst 7 Spiele gewonnen hat 
Unentschieden: 6:6 Spiele

Kombi-System des WTTV

D1-D1
D2-D2
1-2
2-1
3-4
4-3
3-1

Sieger: wer zuerst 4 Spiele gewonnen hat
Unentschieden: ist nicht möglich


Dreier-Mannschaften

Swaythling-Cup-System

1-1
2-2
3-3
2-1
1-3
3-2
2-3
3-1
1-2

Sieger : wer zuerst 5 Spiele Gewonnen hat
Unentschieden: ist nicht möglich

Schwedisches-Liga-System

1-1
2-2
3-3
D1-D1
2-1
1-3
3-2
2-3
3-1
1-2

Sieger: wer zuerst 6 Spiele gewonnen hat
Unentschieden: 5:5 Spiele

modifiziertes Swaythling-Cup-System

1-2
2-1
3-3
D1-D1
1-1
3-2
2-3

Sieger:wer zuerst 4 Spiele gewonnen hat
Unentschieden: ist nicht möglich

WM-System (French-Brasilian-System)

1-1
2-2
3-3
1-2
2-1

Sieger:wer zuerst 3 Spiele gewonnen hat
Unentschieden: ist nicht möglich

modifiziertes System bei WM 1991

1-1
2-2
2/3-1/3 ist ein Doppel
1-2
3-3

Sieger: wer zuerst 3 Soiele gewonnen hat
Unentschieden:ist nicht möglich

DTTB System

1-2
2-1
3-3
1-1
D1-D1

Sieger:wer zuerst 3 Spiele gewonnen hat
Unentschieden: ist nicht möglich

Zweier-Mannschaften

Corbillon-Cup-System

1-1
2-2
D1-D1
1-2
2-1

Sieger: wer zuerst 3 Spiele gewonnen hat
Unentschieden: ist nicht möglich

Kings-Cup-System

1-1
2-2
D1-D1

Sieger:wer zuerst 2 Spiele gewonnen hat 
Unentschieden: ist nicht möglich

Einzelwettbewerbssysteme

Jeder-Jeden: wie geschrieben hier spielt jeder gegen jeden egal wieviele es sind, der jenige der die beste Bilanz am Schluss des Turnieres hat ist halt der Sieger.

KO-System: Runde für Runde geht es weiter , wer verliert scheidet aus 

Doppel-KO-System:Jeder darf ein Spiel verlieren,der Verlierer spielt in einer "Trostrunde" weiter.Beim zweiten Spielverlust scheidet der Spieler aus.Daraus folgt: Wenn ein Spieler über die Trostrunde das Endspiel erreicht, dann muss er dieses zweimal gewinnen . um Turniersieger zu werden , weil der Gegner ja auch ein Spiel verlieren darf.

Dreifach-KO-System: Ein Spieler scheidet erst nach der zweiten Niederlage endgültig aus - kann aber bereits nach der ersten Niederlage das Turnier nicht mehr gewinnen . Dieses Turniersystem wird eher selten eingesetzt.

Kombiniertes Gruppen-und KO-System: Zunächst spielen die Teilnehmer in mehreren Gruppen Jeder gegen Jeden . Der Gruppenerste(ggfls.auch der Zweite) spielen danach im KO-System weiter.